SGBB banner

Auf und Ab endet für Bad Breisig im Jammertal

Bezirksliga Nach dramatischem 4:5 gegen Vorereifel besteht für den Tabellenletzten kaum noch Hoffnung

Bad Breisig. Viel Moral bewiesen, am Ende aber wieder verloren. Drei Spieltage vor Saisonende in der Bezirksliga Mitte steht der Abstieg der SG Bad Breisig so gut wie fest. Auf eigenem Platz unterlag die Mannschaft von Spielertrainer David Buschbaum der SG Vordereifel/Müllenbach mit 4:5 (1:3). Es war die fünfte Niederlage in Serie für die Badestädter. Da die Konkurrenten Ata Urmitz (2:1 beim TuS Kirchberg) und SG Mülheim-Kärlich II (3:0 gegen die SG Unzenberg) Siege einfuhren, beträgt der Rückstand aufs rettende Ufer nun drei Spiele vor Schluss neun Punkte.

Gerade einmal zehn Minuten waren gespielt, da sah sich die SG Bad Breisig bereits wieder mit einem 0:2-Rückstand konfrontiert. Steffen Diensberg (6.) und Kevin Dreidoppel (10.) hatten für die Gäste den Doppelpack geschnürt. „Die ersten 20 Minuten haben wir erneut verschlafen, sind dann aber besser in die Partie gekommen und haben Kampfgeist gezeigt“, meinte Buschbaum.

Sein Team bot in der Folge gefällige Kombinationen und war damit auch erfolgreich. Nach einer Flanke von Amjab Daoud war Oliver Diefenbach zur Stelle und brachte den Ball von rechts zum 1:2 im langen Eck unter (30.). Doch die Bad Breisiger würden nicht da stehen, wo sie stehen, wenn sie nicht neben Licht auch gleich wieder viel Schatten zeigen würden. In der 37. Minute kam Nico Anheier in der Spitze unbedrängt an den Ball. Der Vordereifelaner hatte wenig Mühe, den dritten Treffer für sein Team zu markieren.

Im zweiten Durchgang ging es unterhaltsam weiter. In der 70. Minute schaffte Lokman Ünal den 2:3-Anschluss, keine 120 Sekunden später aber wurde Gästeakteur Patrick Stein zum Toreschießen eingeladen – 2:4. Die Hausherren warfen noch einmal alles nach vorn und wurden belohnt. Fünf Minuten vor dem Ende traf der eingewechselte Philipp Hübner per Kopf zum 3:4. Zwei Minuten später setzte Timo Schäfer noch einen drauf und zirkelte den Ball wunderbar ins Tor der Müllenbacher zum 4:4-Ausgleich. Jetzt wollten die Badestädter mehr und rannten weiter an. Die Gäste aber konterten clever, und erneut Stein traf in der 90. Minute mit dem 5:4 ins Herz der Bad Breisiger.

„Wir wollten uns anständig aus der Liga verabschieden – und das ist uns heute gelungen. Wir haben gezeigt, dass wir in der Lage sind, anständigen Bezirksliga-Fußball zu spielen. Leider hat es am Ende wieder nicht gereicht, aber wir werden auch in den nächsten Wochen versuchen, noch den einen oder anderen Punkt mitzunehmen“, so Buschbaum. lkl

SG Bad Breisig: Pütz, Levent, R. Daoud, A. Daoud (70. Hübner), Ünal, Lückenbach, Schulze, Schäfer, Diefenbach, J. Daoud, Buschbaum.

RZ Kreis Ahrweiler vom Dienstag, 2. Mai 2017, Seite 24 (0 Views)

bi14

Schlechte Aussichten für die SG Bad Breisig (links Timo Schäfer): Nach dem 4:5 in letzter Minute gegen die SG Vordereifel beträgt der Rückstand drei Spiele vor Schluss nun neun Punkte. Foto: Vollrath

Web Design
[Home] [Aktuell] [Presse1] [Bilder1] [Bilder2] [Bilder3] [Bilder4] [Fußball] [Sponsoren] [Verein] [Links] [Kontakt] [Impressum] [Termine]