SGBB banner

Für Bad Breisig kommt's am Ende knüppeldick

Bezirksliga Schlusslicht kassiert 1:6 bei SG Argenthal –

Amjad Daoud sieht Gelb-Rot, David Buschbaum Rot

Liebshausen. Nächste Pleite für die SG Bad Breisig: Aus dem Unterfangen, bei der SG Argenthal /Liebshausen/Mörschbach zu etwas Zählbarem zu kommen, ist nichts geworden. Der Tabellenletzte unterlag im Hunsrück mit 0:6 (0:1). Die erhoffte Wiedergutmachung für das 1:6 in der Woche zuvor im Derby gegen den TuS Oberwinter blieb somit aus. Und von ihrer besseren Seite, so wie angestrebt, zeigte sich die Mannschaft am Ende auch nicht.

Dieses Ziel verspielte sie vor allem in der Schlussphase. Erst musste Amjad Daoud in der 79. Minute mit Gelb-Rot vom Platz, nachdem er nur fünf Minuten zuvor Gelb gesehen hatte. Dann handelte sich der spielende Co-Trainer David Buschbaum in der 86. Minute noch die Rote Karte wegen einer Notbremse ein.

Die klare Überzahl nutzten die Gastgeber in den verbleibenden Minuten noch zu drei Toren. Maurice Volkweis gelang innerhalb von sieben Minuten ein Hattrick (88., 89., 90.+5). Womit für Bad Breisig das schwarze Wochenende perfekt war. Schließlich punktete die Konkurrenz im Tabellenkeller: Mülheim-Kärlich II gewann 7:2 in Gönnersdorf, und Ata Urmitz (1:1 gegen TuS Rheinböllen) holte immerhin noch ein Remis. Buschbaum wollte die Sache am Ende dann aber nicht ganz so negativ sehen: „Auch wenn es das Ergebnis nicht aussagt, war es doch eine kleine Steigerung gegenüber dem Spiel gegen Oberwinter. In der ersten Halbzeit ging es ja auch noch.“

Nach dem frühen 1:0 der Gastgeber durch Pascal Endres (9.) hielt Bad Breisig die Partie auf dem Rasenplatz in Liebshausen lange Zeit offen und hatte auch Ausgleichschancen durch Jacques Daoud, dessen Tor aberkannt wurde, weil der Ball zuvor im Aus war, und Buschbaum. Wobei der Bad Breisiger Torwart Andreas Pütz auch einige Male das 0:2 verhinderte.

Das fiel dann kurz nach der Pause durch Roman Theise (55.). „Das wollten wir unbedingt verhindern. Danach gingen die Köpfe herunter“, so Buschbaum. Und mit dem 3:0 durch Michael Schmidt (66.) war die Partie vorzeitig entschieden. Richtig bitter wurde es dann aber erst in der Schlussphase. map

SG Bad Breisig: Pütz, R. Daoud, Levent, Ünal, Schäfer, Schulze (80. Hübner), A. Daoud, Held, Buschbaum, Ley (46. Paetschke), J. Daoud.

RZ Kreis Ahrweiler vom Montag, 10. April 2017, Seite 14 (0 Views)

Web Design
[Home] [Aktuell] [Presse1] [Bilder1] [Bilder2] [Bilder3] [Bilder4] [Fußball] [Sponsoren] [Verein] [Links] [Kontakt] [Impressum] [Termine]