SGBB banner

Promptes Gegentor schockt Bad Breisig

Bezirksliga SG erholt sich bei SG Müden vom 2:3 nicht mehr und verliert mit 2:6

Müden. Wie schon zu Saisonbeginn hat es für die SG Bad Breisig in der Fußball-Bezirksliga Mitte gegen die SG Müden/Moselkern sechs Gegentore gegeben. Zum Rückrundenauftakt unterlagen die Badestädter bei den Moselanern mit 2:6 (1:1).

Die Mannschaft von Trainer Christian Schmidgen begann engagiert und mit gutem Pressing. Das Führungstor der Bad Breisiger nach 13 Minuten resultierte allerdings nicht aus einer Drucksituation. Benjamin Schnorpfeil überraschte seinen Torhüter Julian Steitz mit einem Rückpass. Am verdutzten Steitz vorbei kullerte der Ball zum 1:0 für die Gäste über die Linie (13.). Nach der kuriosen Führung zogen sich die Gäste erst einmal zurück, hatten aber weiterhin gute Gelegenheiten. In der 33. Minute war Jan Bührmann kurz davor, den zweiten Treffer zu erzielen, fünf Minuten später Stürmer David Buschbaum. Fast mit dem Halbzeitpfiff fiel der Ausgleich auf ähnlich kuriose Weise wie die Bad Breisiger Führung. Nach einem langen Ball kam es zwischen Gästetorhüter Sascha Bast und Jan Bührmann zu einem Missverständnis. Nutznießer war der Müdender Christopher Angsten, dem der Ball vor die Füße fiel. Angsten musste nur noch einschieben – 1:1 (45.).

Nach der Pause ging es unterhaltsam weiter. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff kam der Bad Breisiger Niklas Held im eigenen Strafraum zu spät – Elfmeter für die Gastgeber. Torjäger Marc Thönnes ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und markierte das 2:1 (51.).

Bad Breisig steckte aber nicht auf und kam in Minute 62 durch David Buschbaum zum Ausgleich. Auch 16 Metern tunnelte der Bad Breisiger Stürmer den Müdener Steitz. Der Jubel der Gäste war kaum verstummt, da freuten sich auch schon wieder die Moselaner. Im direkten Gegenzug traf Tobias Viertl zur erneuten Führung der Gastgeber (63.).. Der erneute Rückstand traf die Bad Breisiger hart, das Spiel kippte nun deutlich zugunsten der Müdener.

Die endgültige Entscheidung fiel in Minute 76. Nach einer Ecke köpfte Arlind Schmitt zum 4:2 ein. Den Gästen fehlte nun deutlich die Kraft. Erneut Schmitt (83.) und Andreas Oberreiter (87.) nutzten dies, um ihre Torbilanz noch ein wenig auszubessern.

„Spielentscheidend war das 3:2, das war ein Schlag in die Magengegend, von dem wir uns nicht mehr erholen konnten. Im ersten Durchgang haben wir es eigentlich ganz gut gemacht und auch lange verdient geführt. Müden war aber auch der erwartet spielstarke Gegner, der viel Qualität in der Offensive besitzt“, so Schmidgen. lkl

SG Bad Breisig: Bast (46. Pütz), Held, R. Daoud, Bührmann, Kalyta, Lückenbach, Schäfer, Eilens (46. Schmidgen), Engelhardt, Diefenbach, Buschbaum.

RZ Kreis Ahrweiler vom Montag, 28. November 2016, Seite 25 (0 Views)

Web Design
bi7

Lange dagegengehalten, sogar geführt, später noch einmal ausgeglichen, am Ende aber doch in die Knie gegangen: Bad Breisig (weiße Trikots) musste sich der SG Moselkern am Ende mit 2:6 geschlagen geben.Foto: Alfons Benz

[Home] [Aktuell] [Presse1] [Bilder1] [Bilder2] [Bilder3] [Bilder4] [Fußball] [Sponsoren] [Verein] [Links] [Kontakt] [Impressum] [Termine]