SGBB banner

Bad Breisig erlebt seine fünfte Heimpleite

Fußball-Bezirksliga Mit dem 1:2 gegen SG Unzenberg geht SG zu Hause erneut leer aus und tritt auf der Stelle

Bad Breisig. In der Fußball-Bezirksliga Mitte hat die SG Bad Breisig die fünfte Heimniederlage hinnehmen müssen, bleibt aber auf dem 13. Tabellenplatz. Im Spiel gegen die SG Unzenberg/Sargenroth/Mengerschied unterlag die Mannschaft von Trainer Christian Schmidgen mit 1:2 (0:2).

Wir waren heute einfach nicht zwingend genug. Die frühen Kontertore, die wir uns gefangen haben, haben uns das Genick gebrochen“, bilanzierte Schmidgen. Seine Elf hatte zunächst einen sehr ordentlichen Eindruck hinterlassen und durch Oliver Diefenbach auch die erste Chance der Partie, die Gästetorhüter Björn Moldenhauer aber vereitelte (16.).

Drei Minuten später ereignete sich einer der zwei entscheidenden Spielmomente. Im Vorwärtsgang leisteten sich die Gastgeber einen folgenschweren Ballverlust. Der schnelle Angreifer der Hunsrücker, Daniel Georg, war Nutznießer und markierte das 1:0 für die Gäste nach einem Steilpass in die Spitze.

Fast ein Spiegelbild dieses Treffers folgte in Minute 27: Wieder war es Georg, wieder eingeleitet durch einen Bad Breisiger Ballverlust im Spielaufbau – 2:0 für die Gäste.

„Das darf uns einfach nicht passieren. Es wäre wohl etwas drin gewesen für uns, nicht aber mit diesen Fehlern“, so Schmidgen. Nach der Pause stemmten sich die Hausherren gegen die Niederlage, allen voran Stürmer David Buschbaum.

In Minute 50 scheiterte der noch mit einem Kopfball an Moldenhauer im Unzenberger Tor. In der 63. Minute brachte Buschbaum den Ball dann aber doch noch an Moldenhauer vorbei. Der Bad Breisiger Mittelstürmer trieb den Ball parallel zur Strafraumlinie voran und überlupfte von dort aus den Gästetorwart zum 1:2.

Es blieb noch Zeit, und die Gastgeber erarbeiteten sich auch Chancen, doch es sollte einfach nicht sein. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich vergab der eingewechselte Florian Engelhardt (76.). „Es hätte letztlich auch 2:2 oder 1:3 ausgehen können. Insgesamt war es aber einfach ein bisschen zu wenig von uns. Der Sieg der Unzenberger ist nicht unverdient“, meinte Schmidgen. lkl

SG Bad Breisig: Pütz, Zeineddine, Bührmann (89. Kalyta), Krasniqi (46. Engelhardt), Ley, Held (83. Eilens), Lückenbach, Schäfer, R. Daoud, Buschbaum, Diefenbach.

RZ Kreis Ahrweiler vom Montag, 7. November 2016, Seite 25 (0 Views)

Web Design
bi5

Vergebens bemüht: Bad Breisig (in Blau, hier Oliver Diefenbach im Zweikampf) verlor gegen Unzenberg.Foto: Vollrath

[Home] [Aktuell] [Presse1] [Bilder1] [Bilder2] [Bilder3] [Bilder4] [Fußball] [Sponsoren] [Verein] [Links] [Kontakt] [Impressum] [Termine]