SGBB banner

Nach 1:1 läuft bei SG Bad Breisig nichts mehr

Fußball-Bezirksliga 1:3

bei der SG Vordereifel

Laubach. Nichts war es mit dem erhofften vierten Saisonerfolg für die SG Bad Breisig in der Fußball-Bezirksliga Mitte: Bei der SG Vordereifel Müllenbach hat die Mannschaft von Trainer Christian Schmidgen mit 1:3 (1:2) verloren und damit die achte Saisonniederlage hinnehmen müssen.

Auf dem Laubacher Rasenplatz waren die Badestädter zunächst das bessere Team. Schon nach sechs Minuten nutzte Oliver Diefenbach die erste Chance zur Bad Breisiger 1:0-Führung. Diefenbach wurde im Strafraum angespielt, behielt am Ball die Ruhe und schob überlegt ein (6.).

Gegen Ende der ersten Hälfte hatte Bad Breisig weitere gute Gelegenheiten. In Minute 36 wäre erneut Diefenbach beinahe mit einer Volleyabnahme erfolgreich gewesen. Kurz darauf bot sich Sturmpartner David Buschbaum die nächste Einschussmöglichkeit. Drei Minuten vor der Pause musste Schmidgen wechseln: Alexander Kalyta hatte sich verletzt. Für ihn kam Niklas Held.

Die Hausherren bekamen danach einen Freistoß zugesprochen. Der Ball wurde hoch ihn den Strafraum gebracht. In einer unübersichtlichen Aktion sprang der Ball dem gerade erst eingewechselten Held an die Hand – Elfmeter für Vordereifel. Nico Anheier ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und traf zum 1:1 (43.).

Nach der Pause präsentierten sich die Gastgeber deutlich verbessert, die Bad Breisiger kamen nicht mehr in die Zweikämpfe und wirkten gehemmt. Ein Doppelschlag binnen 120 Sekunden sollte dann die Partie entscheiden. In Minute 73 war Julian Hartmann per Freistoß erfolgreich. Der Ball hüpfte im Fünfmeterraum einmal auf und senkte sich in das lange Eck. Alexander Pütz hatte bei der tief stehenden Sonne keine Abwehrchance.

Drei Minuten später folgte die Entscheidung nach einem Eckball. Max Geisen nickte zum 3:1 ein (76.). Bad Breisig hatte danach nichts mehr entgegenzusetzen. „Bis zum Elfmeter haben wir heute eigentlich ein ganz ansprechendes Spiel gezeigt. Was danach los war, kann ich nicht richtig erklären. Plötzlich klappte nichts mehr, und wir sind nur hinterhergelaufen. Müllenbach hat sich den Sieg aufgrund der zweiten Hälfte verdient“, erklärte Schmidgen. lkl

SG Bad Breisig: Pütz, Zeineddine (78. Eilens), R. Daoud, Bührmann, Ley, Schäfer, Lückenbach, Krasniqi, Kalyta (42. Held), Diefenbach, Buschbaum.

RZ Kreis Ahrweiler vom Montag, 31. Oktober 2016, Seite 27 (0 Views)

Web Design
Bild31
[Home] [Aktuell] [Presse1] [Bilder1] [Bilder2] [Bilder3] [Bilder4] [Fußball] [Sponsoren] [Verein] [Links] [Kontakt] [Impressum] [Termine]